Metanavigation

Frosthärte der Rosen

update 09 03 2013



Nach zwei Extremwintern (2010/11 Schnee und Kälte von November bis Februar und Kälteeinbruch im März, 2011/12 zuerst mild und frühlingshaft und im Februar dann extreme Kälte und Wind und schließlich Schnee) gibt es in meinem Garten einige Ausfälle, und bei Nachkäufen wird die Frosthärte der neuen Rosen auf jeden Fall ein wichtiges Entscheidungskriterium sein.



winterharte Rosen


meine Erfahrungen

Natürlich gibt es Unterschiede unter den verschiedenen Klassen (Albas haben sich als sehr frosthart erwiesen), und jede Sorte hat wiederum ihre besonderen Eigenschaften. Aber es kommt schon sehr auf das Kleinklima an. Im Winter 2011/12, als tagelang ein eisiger Wind Temperaturen bis -22 Grad brachte, war jeder noch so kleine Schutz hilfreich. Die 4 Jahre alte Veilchenblau fror an ihrem exponierten Platz bis runter ab, der zwei Meter daneben stehende Steckling hat unter dem Schutz anderer Sträucher den Winter unbeschadet überstanden. Jede Mauer, jede Bepflanzung, die etwas Schutz bietet, kann hilfreich sein, an zugigen, offenen Standorte muss ich praktisch jedes Jahr mit Frostschäden rechnen. Darauf werde ich bei der Auswahl von Rosen in Zukunft Bedacht nehmen.


winterharte Rosen in meinem Garten

Die wenigen Topfrosen, die im Winter draußen bleiben, stelle ich über Winter an eine geschützte Stelle im Garten, eine Schilfmatte gibt zusätzlichen Schutz. Die Rosa Sternenflor im großen Kübel am zugigen Hauseck hat ein bisschen Schutz durch eine Schilfmatte. Die Rosen an der Garagenmauer, wo es auch recht zieht, werden bis zu einer Höhe von einem halben Meter mit einer Matte geschützt. Alle anderen Rosen, auch die im zugigen Vorgarten, müssen ohne Winterschutz klarkommen.

Nachtrag im Frühjahr 2013: Im Topf bleiben den Winter über nur noch draußen: Rugosa und Fisherman's Friend. Beide Sorten haben sich als extrem frosthart erwiesen, und ich habe mehr als eine Pflanze von jeder, als wage ich es jedes Jahr.

Alle anderen Topfrosen überwintern in meiner Garage, vor allem auch die Stecklinge. Außer den frostempfindlichen französischen habe ich die anderen 2012 nach und nach ausgepflanzt - schließlich soll auch mein Auto im Winter noch Platz haben.

Frosthärte meiner im Freien überwinterten Rosen im Kübel / Stand Juli 2012

sehr gut winterhart im Topf

Rugosa (weiß)

Frostschäden im Topf

Fisherman's Friend (leichte Frostschäden)

erfroren im Topf

Ghislaine de Feligonde
Rosa Sternenflor
Rose de Resht (bodennaher Rückschnitt, hat sich aber nicht mehr erholt)

Frosthärte meiner ausgepflanzten Rosen / Stand Anfang Juni 2012

sehr gut winterhart (keine Frostschäden)

Baron Girod de l'Ain
Bauernrose (Damaszener)
Christine Helene
Elmshorn in der Hecke
Falstaff
Fisherman's Friend
Ghislaine de Feligonde (3-Jährige an geschütztem Standort, 1-jähriger Steckling)
Golden Showers
Goldfassade (steht ziemlich ungeschützt)
Guirlande d'Amour
Ilse Krohn Superior (der 30 cm lange Trieb vom letzten Jahr) ??
Jacques Cartier
Laguna in der Hecke
Lawinia an der Garagenwand, gepflanzt im Jänner 2012
Louise Odier (2 Sträucher)
Mary Rose
Mozart (Jungpflanzen an geschützten Standorten)
Mme Plantier
Prince Noir
Red Meidiland
Rosa pimpinellifolia (Bibernellrose) - sie lässt allerdings die Blüte ausfallen
Rosa majalis (Mairose)
Rosa nitida (Glanzrose)
Rosa canina (Hundsrose)
Rosa rugosa (Kartoffelrose)
Rosemoor in der Hecke
Seagull
Schneewittchen von Kordes
Snowflake
Veilchenblau (Jungpflanzen an geschützten Standorten)

mäßige Frostschäden (mäßiger Rückschnitt)

Anna Maria de Montravel
Ghislaine de Feligonde? (3-jähriger Strauch, ungeschützt, 2011 umgepflanzt)
Katharina Zeimet
Kiftsgate Violett (10 - 15 cm der Triebe waren erforen)
Lichtkönigin Lucia
Mozart an der Terrassenwand
Paul Noel
Rosa Canina von Kiese
Schneewittchen (Lambert)
Sea Foam

große Frostschäden (bodennaher Rückschnitt)

Alle diese Rosen treiben wieder kräftig aus, und die meisten haben Anfang Juni Knospen oder blühen bereits. Blühende sind z.B. Bonica, Eden Rose, Moonlight, Winchester Cathedral.

Aprikola
Aspirin
Augusta Luise
Bad Ischl
Bonica (alle Bonicas im Rosenbeet)
Bonica (die große Bonica am Zaun)
Cherryade im großen Beet
Centenaire de Lourdes
Comtessa
Cornelia
Eden Rose
Elmshorn am Zaun
Felicia
Frau Eva Schubert
Innocencia
Marie Curie
Moonlight (Pemperton)
Postillion
Queen of England
Sedana
The Pilgrim
Trier
Ulrich Brunner Fils
Westerland (3 Pflanzen)
White Haze (hat im Schutz von Spiersträuchern wenigstens überlebt)
Winchester Cathedral
Zephirine Drouhin
Zitronenfalter

abgestorben

City of York
Cherryade an der Garagenwand (trotz Winterschutz)
Mein schöner Garten
Veilchenblau (die 4-jährige Pflanze)
White Haze im kleinen Beet